Seiten

Dienstag, 30. Juli 2013

Wie soll ein Mensch das ertragen?

"Es kann im Leben einer der härtesten Rückschläge sein, dass jemand mit dem man sehr sehr viel Zeit verbracht hat und von dem man geglaubt, dass er einem was bedeutet, dass dann irgendwann der Moment kommt, in dem´s drauf ankommt und man sagt `Hey, jetzt geht´s mir nicht so gut, hier bin ich´und dann ist er nicht mehr da und man hat immer geglaubt, dass man vielleicht für den anderen was besonderes ist und dann merkt man, okay..vielleicht war das nur die Hoffnung und vielleicht war das nur der Wunsch, dass man dem anderen so viel bedeutet und dann merkt man, dass das nicht so ist und das tut dann sehr, sehr weh. Wie soll ein Mensch das ertragen?"
-Phillipp Poisel-

Das sagte Phillip Poisel mal bei einem Konzert, ich hab es im Fernsehen gesehen und hab mir sofort gedacht: "Wow, das trifft es doch wirklich gut." Keine Ahnung, ob das überhaupt hier her gehört, aber das ist mir eigentlich auch egal. Meiner Meinung nach sind diese 47 Sekunden Intro so viel mehr, als nur eine Einführung eines Liedes. Wenn man diese besagten 47 Sekunden unweigerlich immer und immer wieder anhört, weil man sie mit einem ganz besonderen Menschen verbindet, der dich, trotz Enttäuschung, nicht mehr loslässt, dann realisierst du erst, welche tiefgreifenden Spuren diese Person in deinem Leben hinterlassen hat. Ich weiß nicht, ob die Person, die mich dazu gebracht hat, darüber überhaupt nachzudenken das hier überhaupt liest, aber was soll´s. Shit happens.


Kommentare:

  1. Ein sehr nachdenklich stimmender Eintrag...

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen
  2. Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaau wann machen wir wieder Fotos für deinen und meinen Blog?
    Lg dein chromosomenpartner

    AntwortenLöschen